Bernd Hüttner: Archive von unten


Bernd Hüttner: Archive von unten

Artikel-Nr.: M 161
15,00
Preise inkl. MwSt., Versand
Versandgewicht: 240 g


Vorwort des Autors
Dieses Verzeichnis soll bei der Suche nach Material aus und über neue soziale Bewegungen helfen und die vielfältige Szene der Archive von unten mit ihren einmaligen Sammlungen bekannter machen. Veröffentlichungen der neuen sozialen Bewegungen und der politischen und kulturellen Opposition werden von staatlichen Archiven, die immer noch sehr an "amtlichem" Schriftgut orientiert sind, gar nicht bzw. nicht durchgängig gesammelt. Dabei sind diese, oft nur in einer kleinen Auflage verbreiteten Materialien, zum einen wichtige Quellen zum Verständnis gesellschaftlichen Wandels, zum anderen ist ihre Kenntnis eine Ausgangsbedingung für die kritische Aneignung der Geschichte von politischem Protest durch die heute politisch aktiven Menschen.
Die einzigen Orte, an denen Materialien dieser Art gesammelt werden, sind - neben einer Handvoll institutionalisierter Spezialarchive - die Archive, die die Bewegungen selbst ausgebildet haben. Diese Archive leiden jenseits des klassischen Mangels an Geld vor allem an einer zu geringen Präsenz in der Öffentlichkeit. Der Vorliegende Reader erleichtert den Zugang zu Materialien, die in diesen selbstorganisierten Archiven lagern. Er will denen eine kleine Unterstützung geben, die zu den vielfältigen Bewegungen der letzten Jahrzehnte recherchieren und arbeiten wollen - egal ob für das Studium an der Uni oder im Rahmen politischer, sozialer oder kultureller Aktivitäten. Das letzte vergleichbare Verzeichnis, das auch ausführliche Selbstdarstellungen der Archive enthielt, der Reader der anderen Archive, ist vor dreizehn Jahren erschienen. Im aktuellen Verzeichnis werden nun insgesamt 278 Archive aufgeführt. Einführend werden Archive sozialer Bewegungen kurz vorgestellt. In einem weiteren Beitrag werden kritische Geschichtszeitschriften daraufhin überprüft, inwieweit sie zu einer Geschichtsschreibung der Linken und der neuen sozialen Bewegungen beitragen können und wollen. Zum Schluss finden sich einige Literatur- und Internettipps.
Wer also zu einem Thema recherchiert oder einfach mal nur in alten Materialien stöbern will, hat mit diesem Reader der Archive von unten ein Hilfsmittel an der Hand. In diesem Sinne - viel Erfolg und viel Spaß!
Bremen, im September 2003

Inhaltsverzeichnis
Vorwort
Archive der sozialen Bewegungen - eine Übersicht über die Szene
Adress-Teil
Vorwort Adress-Teil
Größere überregionale Archive
Zusammenschlüsse
Feministische und Frauen-Archive
Weitere feministische Archive
Archive von relevanter Bedeutung zu bestimmten Themen: Antifaschismus / Arbeiterbewegung/Sozialgeschichte / Bürgerbewegung / DDR-Opposition / Innere (Un)Sicherheit/Repression / Internationalismus / Kultur / Militanz/Anarchismus /Nationalsozialismus / Ökologie / Parteien / Schwule
Weitere Archive sozialer Bewegungen; PLZ 0 - 9 / Österreich / Schweiz / Tschechien
Das Selbstverständnis und die Probleme der Bewegungsarchive als Einrichtungen der historischen Bildung
Bedienungsanleitung für ein Archiv
Geschichte wird gemacht! - Einige Hinweise zu kritischen Geschichtszeitschriften
Literatur
Schlechte Zeiten - Gute Seite

Autor
Der Autor ist Publizist und Politologe, er ist unter anderem Gründer des Archivs der sozialen Bewegungen in Bremen.

Zum Archivprojekt des Autors: www.archivbremen.de

Diese Kategorie durchsuchen: Soziale Bewegungen