Gisela Notz (Hg.) Wegbereiterinnen XIII Frauenkalender 2015


Gisela Notz (Hg.) Wegbereiterinnen XIII Frauenkalender 2015

Artikel-Nr.: M 290
19,40
Preise inkl. MwSt., Versand


Gisela Notz (Hg.)
Kalender 2015 - Wegbereiterinnen XIII
ISBN 978-3-940865-85-4 I 15 Seiten A3 Ringbindung I 14,50 € plus Versand 4.90 (wegen Sonderformat)
 

Blick ins Buch

Der Kalender Wegbereiterinnen erscheint nun schon im 13. Jahr und kann ab sofort bestellt werden. Das beliebte Sammelobjekt ist nicht mehr weg zudenken aus Büros, Werkstätten, Wohnzimmern und Wohngemeinschaften. Der Wandkalender im Format DIN A 3 (297x420 mm) präsentiert auch in diesem Jahr zwölf bemerkenswerte Frauen aus der Geschichte. Viele historisch arbeitende Frauen und Männer schreiben an den fesselnden Portraits der oft zu Unrecht vergessenen Wegbereiterinnen. Jede dieser zwölf Frauen in Wegbereiterinnen XIII hat ihre eigene Geschichte. Den im Kalender versammelten Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Politikerinnen und Gewerkschafterinnen, ist gemeinsam, dass sie zu einer Zeit, in der Frauen weltweit noch wenige Rechte hatten, gelebt haben und sich für die Rechte der Frauen, für eine friedliche Welt und für das „gute Leben“ in einer besseren Zukunft für alle eingesetzt haben. Ein schönes Geschenk – für sich selbst und für viele Andere.

 

Zusätzlich bieten wir für den Kalender 2015 die Möglichkeit an (ab 10 Exemplare), einen individuellen Eindruck (z.B. „Ein kleines Geschenk für die gute Zusammenarbeit von ....“) für Sie auf die Titelseiten zu drucken.. Dieser Service ist kostenlos! – Fragen? Einfach anrufen! – 07308 / 91 90 94 – digital@leibi.de

 

Die im Kalender Wegbereiterinnen XIII vorgestellten Frauen sind:

Cläre Casper-Derfert (1894-1976)
Gewerkschafterin und Kriegsgegnerin im Ersten Weltkrieg

Alis Guggenheim (1896 – 1958)
Jüdin, Kommunistin, Künstlerin, ledige Mutter

Agnes Humbert (1896 – 1963)
Eine Frau im Widerstand gegen die deutsche Diktatur

Rosa Jochmann (1901 – 1994)
Widerstandskämpferin, Österreichische Gewerkschafterin und Sozialdemokratin

Wilhelmine Kähler (1864 – 1941)
Eine der ersten sozialdemokratischen Gewerkschafts- und Parteifunktionärinnen

Else Kienle (1900 – 1970)
Ärztin und Kämpferin für die Selbstbestimmung der Frauen

Lore Krüger (1914 – 2009)
„Feindliche Ausländerin“, Antifaschistin, Fotografin

Gertrud Kurz (1890 – 1972)
Sie schrieb als „Flüchtlingsmutter“ Geschichte

Antonina Nikiforova (1907 – 2001)
Russische Militärärztin, Pathologin, Ravensbrück-Chronistin

Aida Overton Walker (1880 – 1914)
Afroamerikanische Schauspielerin, Tänzerin und Choreographin

Bona Peiser (1864 – 1929)
Pionierin der Bücher- und Lesehallen-Bewegung und der Frauenarbeit in Bibliotheken

Helene Simon (1862 – 1947)
SPD-Sozialreformerin und führende Theoretikerin der Arbeiterwohlfahrt

 

Konzipiert und herausgegeben wird der Kalender von Gisela Notz, Berlin.

Die Autorinnen und Autoren sind:

Claudia von Geliéu, Berlin; Bernd F. Gruschwitz, Bremen; Hella Hertzfeldt, Berlin; Frauke Mahrt-Thomsen, Berlin; Gisela Notz, Berlin; Annika Reuwand, Münster; Shelley E. Rose, Cleveland, Ohio, USA; Ramona Saavedra Santis, Ravensbrück; Marga Voigt, Berlin;  Cornelia Wenzel, Kassel; Christl Wickert, Berlin; Therese Wütthrich, Bern.

 

retour zum shop

 

Diese Kategorie durchsuchen: Soziale Bewegungen