Stefan Meretz: Linux & CO


Stefan Meretz: Linux & CO

Artikel-Nr.: M 141
6,50
Preise inkl. MwSt., Versand
Versandgewicht: 95 g


Abstract
"Linux" hat die Computerszene aufgemischt. Dabei ist "Linux" nur das Schlagwort einer Entwicklung, die im Jahre 1984 am Massachusetts Institute of Technology (MIT) begann, weil ein Drucker häufiger Papierstaus produzierte. Was zur Gründung freier Softwareprojekte führte und wie die Entwicklung seit dieser Zeit bis heute verlaufen ist, wird in diesen Buch dargestellt. Es soll vor allem denjenigen einen Einblick in die Geschichte Freier Software geben, die erst heute auf Linux gestoßen sind oder noch gar nichts darüber wissen. Weitergehend stellt der Autor zur Diskussion: Das widersprüchliche Verhältnis von Freier Software und profitorientierter Wirtschaft, die historische Bedeutung Freier Software und die Freie Softwarebewegung als Keimform einer neuen Gesellschaft Jenseits des Kapitalismus.

Vorwort
(...) Keine Angst: Ich werde Fachbegriffe und Abkürzungen erläutern. Zusätzlich befindet sich im Anhang ein Glossar wichtiger Abkürzungen und Begriffe.
Freie Software ist vor allem auch wertfreie Software, denn sie wird nicht für die Verwertung, also für den Verkauf hergestellt. Doch die Marktwirtschaft duldet keine verwertungsfreien Räume. Dieses widersprüchliche Verhältnis von Freier Software und profitorientierter Wirtschaft diskutiere ich im zweiten Teil.
Im dritten Teil schiebe ich einen Exkurs über die Geschichte und den aktuellen Stand der Produktivkraftentwicklung ein. Ich werde klären, was Produktivkraftentwicklung ist und warum man diesen Begriff braucht, um den gegenwärtigen Stand gesellschaftlicher Entwicklungen und insbesondere die historische Bedeutung Freier Software einzuschätzen.
Der vierte Teil bringt schließlich die vorhergehenden Teile zusammen. Wir können nun verstehen, dass Freie Software – Linux & Co – nicht bloß eine Sache von Computerfreaks ist, sondern dass sich in der Freien Softwarebewegung Keimformen einer neuen Gesellschaft jenseits des Kapitalismus zeigen.
Inhaltsverzeichnis
Die Geschichte Freier Software / Die Vorgeschichte Freier Software / Zeittafel: Geschichte Freier Software / Die erste Phase Freier Software / Die zweite Phase Freier Software  – ein neues Entwicklungsmodell / Basar-Projekte: Selbstorganisierte kollektive Softwareentwicklung / Zusammenfassung
„Freie Software ist wertlos – und das ist gut so!" / Der Produktionskreislauf / Der Konsumkreislauf /  Knappheit und Wert / Freie Software befreit / OSI und GNU – zwei verkrachte Geschwister / Der Wirtschaftsliberalismus von ESR / Der Bürgerrechtsliberalismus von RMS /
Geschichte ist die Geschichte der Produktivkraftentwicklung / Produktivkraft der Arbeit / Die „Natur-Epoche": Entfaltung des Naturaspekts der Produktivkraftentwicklung / Die „Mittel-Epoche": Entfaltung des  / Mittelaspekts der Produktivkraftentwicklung / Fordismus – die erste algorithmische Revolution / Die Krise des Fordismus / Toyotismus - die zweite algorithmische Revolution / Die „Menschen-Epoche": Entfaltung des Menschen an und für sich  / Selbstentfaltung verwerten? / Jenseits der Verwertung / Zusammenfassung
Freie Software für freie Menschen in einer freien Weltgesellschaft / Was können wir tun?
Glossar / Literatur

Autor
Informatiker und Maintainer der Websites

Siehe auch im Internet: www.opentheory.org

Siehe auch im Internet: www.kritische-informatik.de

Siehe auch im Internet: www.kritische-psychologie.de

Auch diese Kategorien durchsuchen: Solidarische Ökonomie, Kleine Reihe