A. Gregory / P. Lindlacher (Hsg): Stiftungen nutzen - Stiftungen gründen


A. Gregory / P. Lindlacher (Hsg): Stiftungen nutzen - Stiftungen gründen

Artikel-Nr.: M 149
22,00
Preise inkl. MwSt., Versand
Versandgewicht: 250


2008, 4. akt. Aufl., ISBN 978-3-930-830-27-5, 200 Seiten


abstract
Stiftungen erleben seit Jahren einen ungeheuren Boom. Täglich werden in Deutschland drei neue gegründet. Deutlich erhöhte steuerliche Anreize führen dazu, dass auch schon bestehenden Stiftungen große Summen zufließen.
Die Mehrheit der inzwischen rund 16.000 privatrechtlichen Stiftungen sind Förderstiftungen. Sie unterstützen Soziales, Kultur, Ökologie, Wissenschaft etc. Dieses Buch zeigt Ihnen, wie sie erfolgreich Förderanträge stellen.
Wenn Sie selbst stiften oder – auch ohne eigene Mittel – eine Stiftung für Ihr Anliegen gründen wollen, zeigt Ihnen das Buch dafür vielfältige – auch sehr unbürokratische Wege auf.
Die Autoren sind ausgewiesene Stiftungsexperten und nehmen Stellung zur Reform des Stiftungsrechts. Sie stellen verschiedene Modelle für Stiftungen vor (selbständige, treuhänderische, virtuelle Stiftung nach Privat-, öffentlichem oder kirchlichem Recht, Stiftungsfonds etc.).
Die Errichtung, Anerkennung und Verwaltung, sowie die Gemeinnützigkeit einer Stiftung werden praktisch erläutert, ergänzt durch Satzungsmuster. Hinweise auf Adressen, Literatur, Stiftungsverzeichnisse und Datenbanken helfen dem, der das Thema weiter vertiefen möchte.

Mit Beiträgen von Heino Burger, Ulrich Brömmling, Diethelm Damm, Alexander Gregory, Dieter Harant, Olaf Henß, Philipp Hof, Hedda Hoffmann-Steudner, Cornelia Kammerbauer, Katharina Knäusl, Peter Lindlacher, Christoph Mecking, Anke Pätsch, Oliver Paxmann, Wilhelm Popp, Stephanie Rüth, Ulrich Schmetz, Dieter Schöffmann, Anne Stalfort, Rupert Graf Strachwitz, Volker Then und Nikolaus Turner.

Inhaltsverzeichnis
Alexander Gregory / Peter Lindlacher: Überblick I Rupert Graf Strachwitz: Stiften und Stiftung
Zur Reform des Stiftungs- und Gemeinnützigkeitsrechts
Rupert Graf Strachwitz: Zivilgesellschaft und Recht: Stand und Perspektiven I Hedda Hoffmann-Steudner: Mehr Stiftungen – Was die Politik geleistet hat
Wie und in welchen Formen Stiftungen gegründet werden können
Ulrich Schmetz / Alexander Gregory: Errichtung, Anerkennung und Verwaltung einer Stiftung I Christoph Mecking: Landesstiftungsrecht(e) – Wettbewerb der Stiftungsstandorte? I Dieter Harant: Wie erlangt Ihre Stiftung die Gemeinnützigkeit? I Heino Burger / Alexander Gregory: Durch Stiftungen Steuern sparen I Heino Burger / Alexander Gregory: Stiftung als Vorsorgemodell I Alexander Gregory: Die interkulturelle Stiftung Kolibri als Beispiel einer Gemeinschafts- und „Kampagnen-Stiftung“ I Nikolaus Turner: Bürgerstiftungen ermöglichen zeitgemäße“ Stiften I Oliver Paxmann: Die Treuhandstiftung als einfache Alternative zur rechtlich selbstständigen Stiftung I Philipp Hof: Eine eigene Kinderstiftung? Es ist leichter als Sie denken! I Virtuelle Stiftungen – Instrumente für eine neue Generation von Stiftern. Interview mit Volker Then I Katharina Knäusl: Wie die kommunale Verwaltung Stiftungswilligen, Bedürftigen und Gemeinnützigen hilft I Wilhelm Popp / Cornelia Kammerbauer / Alexander Gregory: Stiftungen im kirchlichen Raum - aktueller denn je I Dieter Schöffmann: Stiftung! Und dann? Für ein Konzept vor der Gründung
Stiftungen erfolgreich führen
Ulrich K. Brömmling: Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation von Stiftungen I Peter Lindlacher/ Alexander Gregory: Fundraising für Stiftungen – Wie Stiftungen ihre Mittel mehren könnenI Olaf Henß: Niedrige Zinsen, unsichere Aktienmärkte – Was tun mit dem liquiden Stiftungsvermögen? I Stephanie Rüth: Geld ethisch anlegen I Anke Pätsch: Für ein gutes Stiftungsklima: Mit einer Stimme für die Stiftungen in Deutschland. Der Bundesverband Deutscher Stiftungen
Die Fördertätigkeit von Stiftungen
Diethelm Damm: StiftungstypenI Peter Lindlacher /Alexander Gregory: Wie gewinnen Sie Stiftungsmittel für Ihr Projekt? I Anne Stalfort: Stiftungspartner finden und binden in 10 Schritten
Anhang
Satzungsmuster der Regierung von Oberbayern mit Formulierungsvarianten für eine Gemeinschaftsstiftung
und für eine kirchliche Stiftung I Satzungsmuster für eine Treuhandstiftung I Treuhandvertragsmuster I Autorenverzeichnis I Adressen der Stiftungsaufsicht I Sonstige wichtige Adressen I Bücher, Zeitungen, Newsletter, internationale, nationale und regionale Stiftungsverzeichnisse und Datenbanken I EBW – Evangelisches Bildungswerk München e.V. I IBPro e.V. – Institut für Beratung und Projektentwicklung

Herausgeber
Alexander Gregory
Jurist, Politologe und Erwachsenenbildner. Als Mitarbeiter von Bürgerinitiativen,
langjähriger Verbands-Geschäftsführer (www.ebw-muenchen.de),
Trainer und Berater sammelte er viel Erfahrung in Stiftungs- und Fundraisingfragen.
Mit-Initiator und Beirat der interkulturellen Stiftung Kolibri
(www.kolibri-stiftung.de), a.gregory44@gmail.com
Peter Lindlacher
Dipl.-Sozialpädagoge (FH) und Mediator BM. Arbeitet seit 1997 als Fundraising-
und Stiftungsberater u.a. für IBPro e.V. (Institut für Beratung und
Projektentwicklung, www.ibpro.de) in München. Lehrauftrag an der Kath.
Stiftungsfachhochschule in München. Vorstandsmitglied der Stiftung Wings
of Hope Deutschland (www.lindlacher.com).
Evangelisches Bildungswerk München (EBW): Das EBW ist der Verband von 97 evangelischen Einrichtungen, die im Großraum München Erwachsenenbildung anbieten. Unser Fortbildungs- und Trainingsprogramm ist offen für alle Interessierten.
Institut für Beratung und Projektentwicklung München (IBPro): IBPro ist eine gemeinnützige Dienstleistungs- und Beratungseinrichtung zur Unterstützung und Professionalisierung von Non-Profit-Organisationen.

Siehe auch im Internet: www.ebw-muenchen.de

Siehe auch im Internet: www.ibpro.de

Diese Kategorie durchsuchen: Ratgeber