ZAWiW, JaZz (Hg) Marlis Schabacker-Bock, Markus Marquard: Von der Schule in den Beruf


ZAWiW, JaZz (Hg) Marlis Schabacker-Bock, Markus Marquard: Von der Schule in den Beruf

Artikel-Nr.: M 176
16,00
Preise inkl. MwSt., Versand
Versandgewicht: 300 g


ZAWiW, JaZz (Hg) Marlis Schabacker-Bock, Markus Marquard:
Von der Schule in den Beruf
Trainingsmaterial zur Berufsvorbereitung von HauptschülerInnen.
2005 ISBN 3-930830-60-4, 161 S. Ringbindung

Die Seniorinnen und Senioren des  Modellprojektes „Alt hilft Jung“ des Vereins JAZz arbeiten seit 1998 mit lokalen Hauptschulen zusammen. Ihre Arbeit zielt auf  die Förderung der Berufsreife von SchülerInnen der Klassen 8 und 9 sowie deren Unterstützung bei der Berufswahl und bei Bewerbungen.
Hierzu wurden Trainingsmodule und eine Vielzahl von ­Arbeitsunterlagen entwickelt und erprobt. Das Handbuch stellt diese Unterrichtsbausteine  zu den Themen Berufsorientierung, Bewerbungsvorgang, Stärkung der sozialen Kompetenz mit den zugehörigen Materialien vor und will zur Nachahmung anregen und zur Weiterentwicklung eigener Projektideen beitragen.
Das Handbuch ist eine in der Praxis erprobte Fundgrube von Materialien, Ideen und Anregungen, eine Arbeitsgrundlage für andere SeniorInnen-Initiativen in diesem Bereich, aber auch für SozialarbeiterInnen und Lehrkräfte, die HauptschülerInnen auf den Berufseintritt vorbereiten.

Inhaltsverzeichnis
Zum Hintergrund dieses Handbuches
A - Bausteine
1Wege zum Kennenlernen
1.1Ein Spiel zum Einstieg
1.2 Gesprächsgruppen über Alltagsthemen
1.3Gemeinsame Projektarbeit
2Orientierung in der Berufelandschaft
2.1Welcher Beruf passt zu mir? Hilfestellung bei der Berufsorientierung
2.1.1 Berufe-Rally
2.1.2 Tagespraktika
2.1.3 BerufseinsteigerInnen und -profis berichten
2.1.4Ist ein Beruf für mich dabei?
2.1.5 Die Polizei bittet um Hilfe!
2.2 Anforderung und Eignung - das muss passen
2.2.1 Mr. President sucht einen Bodyguard
2.2.2 Spiel "SchokoriegelkönigIn"
2.2.3 Der Konkurrenzkampf ist hart! Wir suchen die besten Auszubildenden
3 Hilfen für den Bewerbungsvorgang
3.1Meine Bewerbung ist individuell
3.2Wie funktioniert ein Einstellungstest?
3.3Das Vorstellungsgespräch wird geübt
3.3.1Ein Quiz zum Einstieg
3.3.2Ich stelle mich gut dar!
3.3.3Die richtige Begrüßung - ich weiß wie das geht!
3.3.4Ich präsentiere mich im Vorstellungsgespräch
4 Soziale Kompetenz 1 - Fit in Alltagsbelangen
4.1.1"Stehempfang" - ein guter Start
4.1.2 Quiz zum Thema Benimmregeln
4.2 Mit Stadtplan, Bus und Straßenbahn
4.2.1 Stadtspiele - Beispiel 1: Die Antwort gibt der Stadtplan
4.2.2Stadtspiele - Beispiel 2: Ankommen, wo ich hin will!
4.2.3Stadtspiele - Beispiel 3: Wir planen eine Veranstaltung!
5 Soziale Kompetenz 2: Eigene Stärken erkennen
5.1Was liegt mir - wo bin ich gut?
5.2Stärken erkennen im Eignungsparcours
6 Soziale Kompetenz 3 - Verantwortung übernehmen
6.1Konflikte bewältigen - Rollenspiel
6.2Konflikte in der Ausbildungssituation
6.3Wie erreiche ich ein Ziel?
6.4Das sind meine Ziele!
7 Soziale Kompetenz 4 - Speziell für Mädchen
7.1Wegweiser für die Zukunft
7.2Das Superweib
8 War die Veranstaltung ein Erfolg?
B Arbeitsblätter

Die Herausgeber / Die AutorInnen
Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm bietet Menschen im dritten Lebensalter (50+) über Kompaktweiterbildungswochen, die sogenannten Jahreszeitenakademien, die Möglichkeit der wissenschaftlichen Weiterbildung. Darüber hinaus führt das ZAWiW zahlreiche Drittmittelprojekte im Sinne der Aktionsforschung durch. Ein Themenschwerpunkt ist die Förderung des intergenerativen Dialogs. Anhand einer Vielzahl verschiedener Alt-Jung-Projekte werden neue Wege für den Dialog der Generationen erprobt und Rahmenbedingungen erfolgreicher Generationen übergreifender Projekte erforscht. Näheres unter <a href="
http://www.zawiw.de" target="_blank">http://www.zawiw.de/a>
Der Verein Jung+Alt=Zukunft zusammen e.V. (JAZz) entwickelte sich aus dem Modellprojekt „Alt hilft Jung“ des ZAWiW. In diesem Verein haben sich Seniorinnen und Senioren zusammengeschlossen, die die Begegnung mit der Jugend suchen und in ehrenamtlichem Engagement Hauptschülerinnen und –schüler beim Übergang von der Schule ins Berufsleben unterstützen. Aktuell arbeiten die Mitglieder des Vereins mit fünf Ulmer bzw. Neu-Ulmer Hauptschulen zusammen und betreuen in einem zweijährigen modularen Bausteinprogramm die Klassen 8 und 9 bei der Berufsorientierung und beim Bewerbungsvorgang.
Der Verein JAZz wurde 2004 vom baden-württembergischen Ministerpräsident mit einer Medaille für vorbildliches Bürgerschaftliches Engagement ausgezeichnet. Näheres unter <a href="
http://jazz-jung-alt.de" target="_blank">http://jazz-jung-alt.de/a>

Die AutorInnen
Marlis Schabacker-Bock, Dipl. Soz. und Markus Marquard M.A., sind als wissenschaftliche MitarbeiterInnen des Zentrums für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm mit der Konzeption und Durchführung verschiedener „Alt-Jung Projekte“ befasst. Sie haben das vom Arbeitsamt Ulm und über ESF-Mittel geförderte Projekt „Alt hilft Jung“ aufgebaut und begleitet und die Vereinsgründung von JAZz vorbereitet.
Marlis Schabacker-Bock ist freiberuflich tätig. Sie unterstützt den Verein JAZz eV. weiterhin bei der Projektentwicklung und Schulung der SeniorInnen. Darüber hinaus arbeitet sie in den Bereichen „Projektentwicklung“, „Projektbegleitung“ und „Evaluation“. Sie unterstützt Schulen bei der Erarbeitung ihres Schulprofils (
http://www.ip-schulentwicklung.de) und führt Trainings mit den Themenschwerpunkten „soziale Kompetenz“ und „Kommunikation“ durch.
Markus Marquard ist zuständig für das vom ZAWiW durchgeführte und von der Robert-Bosch-Stiftung geförderte dreijährige Modellprojekt „Kompetenznetzwerk der Generationen“ (2002-2005), in dessen Rahmen virtuelle und reale Lernprojekte zwischen Alt und Jung initiiert und die Idee für eine „Kompetenzbörse für Jung und Alt im Lern-Austausch übers Internet“ (KOJALA) entstanden ist.

Siehe auch im Internet: www.alt-jung-netzwerk.de)

Siehe auch im Internet: www.zawiw.de)

Diese Kategorie durchsuchen: Bildung