1 - 1 von 51 Ergebnissen

Neu

Red-kollektiv Rosa-Luxemburg-Stiftung (Hg): Feministische Theorie nur mit feministischer Solidarität

Artikel-Nr.: M 358

Auf Lager

12,00
Preise inkl. MwSt., Versand


Redaktionskollektiv aus dem Gesprächskreis Geschichte der Rosa-Luxemburg-Stiftung (Hg): Feministische Theorie nur mit feministischer Solidarität
ISBN 978-3-945959-61-9 / / 2022 / 136 Seiten / 12 Euro

Aufbruch, Feminismus, Frauengeschichte und Revolution sind Themen, die das Leben und Wirken der Sozialwissenschaft­lerin und Historikerin Gisela Notz durchziehen. Als Wissenschaft­lerin und Aktivistin war sie Teil verschiedener sozialer Bewegungen. Gisela Notz vertritt bis heute kämpferisch Themen der Frauen- und Geschlechtergeschichte und der sozialen ­Befreiung. Dabei schafft sie auf vielfältige Weise Verbindungen zwischen Theorie und Praxis.
Zum 80. Geburtstag von Gisela Notz skizzieren die Autor:innen in diesem Band das breite Themenspektrum ihrer Arbeit. Die Begegnungen mit Gisela Notz zu Fragestellungen, die uns alle berühren, regen zum Weiterdenken an.
Entstanden ist diese Textsammlung, die Lust auf Gisela Notz‘ Schaffen macht und zugleich ein Dank und eine Würdigung für ihre unermüdliche Arbeit ist!

Inhaltsverzeichnis
Redaktionskollektiv: Vorwort / Autonomes feministisches Colloquium Kreuzberg: Feministisch-intersektionale Solidaritäten als notwendige Krisenbewältigung / Gespräch mit Gisela Notz: Keine feministische Theorie ohne feministische Praxis / Bernd Hüttner: Gisela Notz – eine engagierte Intellektuelle / Susanne Boehm: Standpunkte und Verbindungslinien zwischen dem Privaten und dem Politischen / Interview mit Silvie Kiefer und Gian Carlo Geronimi: Salecina gehört allen, die einen Fuß reinsetzen. Über ein Fenster in eine andere Welt / Vera Bianchi und Markus Mohr: Die Geschichte der Tomate. Ihr Flug durch die neuen Frauenbewegungen / Bini Adamczak: Familismus als Skandal / Riccardo Altieri: Zur Kritik des Familismus / Yves Müller: „Neue Mütterlichkeit“? Von den Neuen Frauenbewegungen der 1970er /  zur konservativen „Tendenzwende“ der 1980er Jahre / Mareen Heying und Anna Schiff: Luxus für alle! Eine kommentierende Würdigung zu Gisela Notz: Löcher im ­sozialen Netz / Marcel Bois: Frau in der Mannschaft – Die beruflichen Netzwerke der Architektin
Margarete Schütte-Lihotzky / Janette Otterstein: Claudia Jones (1915–1964) – Schwarze Kommunistin und Wegbereiterin intersektionaler Politik / Gregor Kritidis: Terror und Transformation – Anmerkungen zur Hexenverfolgung in der Phase der ursprünglichen Akkumulation  / Rebekka Blum und Len Schmid Intervenierende Intellektuelle – Gisela Notz‘ Bedeutung für die Antifeminismus-Forschung und feministische Praxis und Theorie

Auch diese Kategorien durchsuchen: Soziale Bewegungen, Categories
1 - 1 von 51 Ergebnissen