Alban Knecht (Hrsg.), Gesichter der Armut


Alban Knecht (Hrsg.), Gesichter der Armut

Artikel-Nr.: M 237
16,00
Preise inkl. MwSt., Versand


 Münchner Hochschulschriften I Alban Knecht (Hsg.) Gesichter der Armut - Vierzehn Miniaturen,
ISBN 978-3-940865-12-0, 2010, 127 Seiten, 16 €

Blick ins Buch



Vierzehn Miniaturen – sie erzählen vom Alltag einiger Betroffener. Es sind Berichte über Arbeitslosigkeit, über das Rutschen in die Verschuldung, über Geld- und Beziehungssorgen, über Probleme von Migrantinnen und Migranten wie über die Existenz von Obdachlosen. Die Unmittelbarkeit des erzählten Lebens lässt die Klischees verschwinden. Zwar begegnen wir in den Geschichten dem Alkohol, der Fettleibigkeit, der „Faulheit“ und der Arbeitslosigkeit. Als Teil einer individuellen Lebensgeschichte erhalten diese Themen aber einen anderen Platz als im üblichen Armutsdiskurs. In Berichten in den Massenmedien wird oft so getan, als gäbe es nichts Schöneres als arbeitslos zu sein. Die Begegnungen mit den Lebensgeschichten zeigen eher, wie universell der Wunsch nach Anerkennung durch andere ist, und wie wichtig es ist, zumindest ein bisschen stolz auf sich sein zu können.

"Man kann dieses Buch als ein Mikrosozialexperiment in dem Sinne begreifen: Wie nähert sich eine Gesellschaft den Armen an, was sieht sie, hört sie, was hält sie für mitteilenswert, um das Phänomen Armut zu verstehen? Sehr gelungen sind deshalb die Geschichten, die die Spannung einer Annäherung an das Unbekannte der Armut nicht duch Distanz oder Einfühlung aufheben, sondern diese Spannung zum Bestandteil der Erzählung machen, diejenigen also, die die eigenen Position reflektieren."
(Elke Brüns, fr-online, 23.11.2010)

INHALT
Grußwort der Münchner Bürgermeisterin Christine Strobl I Prolog: Nicht-Schwimmer Susanne Hagenauer I Zur Einführung Alban Knecht und Peter Buttner I Schule – Ausbildung – Hartz IV Rebecca Reißmeier I „Mama, warum lässt Du mich allein?“ Kathrin Wolkenhauer I Die Qual ohne Wahl Susanne Hagenauer I Verschuldung – Meine Schuld? Manuela Aigner. I Der Engel von der Großmarkthalle Ulrike Zinsler I Kindeskinder Kathrin Pöhlmann I Die Taschenuhr Sevda Gürbüz und Bushra Zensner. I Portraits einer Familie Veronika Schlumprecht I Einmal Luxus und zurück Sandra Vater I Bayern – Nur Wohlstand, Bier und Sorglosigkeit? Pia Schmid I Zu Hause ist es immer noch am Schönsten Michelle Wahl I „Hartz IV und der Tag gehört Dir“ – Und was machen wir? Liane Schrank I Zwischen den Schritten der Stadt Alexander Rienesl I Bayern lebenslänglich Alban Knecht und Dorothee Chlumsky I Tipps zum Weiterlesen


retour zum shop

 

Diese Kategorie durchsuchen: Sozialpolitik