Udo Sierck Budenzauber Inklusion


Udo Sierck Budenzauber Inklusion

Artikel-Nr.: M 277
16,00
Preise inkl. MwSt., Versand


Udo Sierck
Budenzauber Inklusion
mit farbigen Illustrationen von Nati Radtke
ISBN 978-3-940865-57-1 I 2013 I 145 Seiten I 16 €

Blick ins Buch

"Das Büchlein verdient viele behinderte und nichtbehinderte Leser und Leserinnen in und außerhalb der Institutionen, da es dazu anregt, die Kritik an den Verhältnissen weiterzuentwickeln."
Volker van der Locht in newsletter Behindertenpolitik Nr. 54


Die Ratifzierung der UN-Konvention für die Rechte behinderter Menschen hat quer durch die politischen Parteien und bei den Behindertenverbänden euphorische Reaktionen ausgelöst. Nur selten sind die Versuche, die Perspektiven der Inklusion, also der vorbehaltlosen Zugehörigkeit und gleichberechtigten Teilhabe aller behinderten Personen in der Gesellschaft, in den Kontext realer Sozial- und Wirtschaftspolitik zu stellen. Auch die Vorbehalte im alltäglichen Umgang scheinen wie weggeblasen.
Das vorliegende Buch zeigt: Statt Inklusion droht immer mehr Menschen die Exklusion. Die allgemeine Bewusstseinslage ist gekennzeichnet durch Denkmuster und Verhaltensweisen, die im Alltag ausgrenzend wirken. Der Blick auf 'die Anderen' oder Körperideale verraten das Gegenteil von Zugehörigkeit. Der Autor, langjähriger Aktivist der politischen Behindertenbewegung, beschreibt nachdenklich und kritisch die Inklusionsdebatte zwischen Dichtung und Wahrheit.

Inhalt:

Vorwort
Die Behindertenbewegung auf dem Weg zur Inklusion
Von der Wohltäter-Mafia zur Inklusionsmafia
Geschäftsinteressen und Sondereinrichtungen
Monster, Freaks und andere Schönheiten - Anmerkungen zu Körperidealen
Augenblicke -  Anmerkungen zur Betrachtung des Anderen
Konjunktur der Wunder
Inklusion: "Röpers-Hof-Café & 'Lotte'
Schluss
Auorenangaben
Angaben zur Illustratorin

 

Udo Sierck
Dozent und freier Autor, langjähriges Redaktionsmitglied der „Krüppelzeitung“, zusammen mit Nati Radtke Geschäftsführer des Cafe/Restaurant „Lotte“ In Hamburg. Zahlreiche Veröffentlichungen u.a.: Das Risiko nichtbehinderte Eltern zu bekommen, München 1989; Arbeit ist die beste Medizin, Hamburg 1992; Normalisierung von rechts, Hamburg 1995. Zusammen mit Christian Mürner: Krüppelzeitung, Neu-Ulm 2009, Behinderte Identität, Neu-Ulm 2011, Behinderung. Chronik eines Jahrhunderts 2012.I

 

retour zum shop

Auch diese Kategorien durchsuchen: Categories, Menschen mit Behinderung