Christian Siefkes: Beitragen statt tauschen.


Christian Siefkes: Beitragen statt tauschen.

Artikel-Nr.: M 215
16,00
Preise inkl. MwSt., Versand
Versandgewicht: 300


Materielle Produktion nach dem Modell Freier Software

2008, ISBN 978 -3-93 0 83 0-99-2 , 168 S. 16 Euro

Kurzbeschreibung
In den letzten Jahrzehnten ist eine neue Produktionsweise entstanden, die auf Kooperation und Teilen beruht. Diese Produktionsweise hat ausgereifte Betriebssysteme wie GNU/Linux sowie unzählige andere Freie Softwareprogramme hervorgebracht. Auch riesige Wissenssysteme wie die Wikipedia, eine große Bewegung Freier Kultur, und die sogenannte Blogosphäre – ein neues, dezentralisiertes Medium für die Verbreitung und Diskussion von Nachrichten und Wissen – sind auf ihrer Grundlage entstanden.
Bislang wird diese neue Produktionsweise – Peer-Produktion genannt – allerdings nur bei Informationsgütern praktiziert. In diesem Buch wird die Frage diskutiert, ob diese Beschränkung notwendig ist oder ob das Potential der Peer-Produktion weiter reicht. Ist eine Gesellschaft möglich, in der Peer-Produktion die dominierende Produktionsweise ist?
Wie könnte eine Gesellschaft aussehen, wo die Bedürfnisse – nicht der Profit bestimmen – was und wie produziert wird? Wo es keinen Bedarf gibt, irgendetwas zu verkaufen, und somit auch keine Arbeitslosigkeit? Wo Konkurrenz eher ein Spiel ist als ein Kampf ums Überleben? Wo es keinen Unterschied mehr zwischen Menschen mit und Menschen ohne Kapital gibt? Eine Gesellschaft, die keine Knappheit braucht und in der es dumm wäre, Ideen und Wissen geheim zu halten, statt sie zu teilen?
Antworten finden sich in diesem Buch.


Inhaltsverzeichnis
Einleitung
Eigenschaften der Peer-Produktion / Gemeingüter, Teilen und Kontrolle über die Produktionsmittel / Freie Kooperation / Reputation statt Status
Welche Probleme gelöst werden müssen / Produzierendenperspektive mit Konsumierendenperspektive koordinieren / Beschränkte Ressourcen und Güter aufteilen
Gemeinsam produzieren / Kooperationspartner finden / Beiträge erhalten / Sicherstellen, dass die notwendigen Aufgaben erledigt werden / Projektergebnisse aufteilen
Vom Projekt zur Gesellschaft: Die Peer-Ökonomie / Gesellschaft als großes Projekt oder als Vielzahl von Projekten / Aufwand zwischen Projekten teilen: Verteilungspools / Infrastruktur und öffentliche Dienste: Lokale Assoziationen / Die Produktion koordinieren: Prosumenten-Assoziationen / Ressourcenaufteilen / Entscheidungsfindung
Vergleich mit anderen Produktionsweisen / Unterschiede zur Marktwirtschaft / Unterschiede zur Planwirtschaft

Aspekte des Lebens in einer Peer-Ökonomie / Demokratische Entscheidungsfindung in lokalen Assoziationen / Stakeholder-Beteiligung und Konfliktlösung / Bildung und Lernen /Kreative Werke und andere frei kopierbare Güter / Produktionsstile
Fragen und Einwände / Wie mit Beiträgen umgehen? / Wie Aufwand behandeln? / Was ist mit Migration? / Weitergehender Bedarf nach Gesetzen und Standards? / Rückkehr zur Marktwirtschaft? / Varianten zu dem vorgeschlagenen Modell?
Ausblick: Die Entwicklung einer Peer-Ökonomie
Literaturverzeichnis
Mathematische Details der Auktionsmodelle / Aufgabenversteigerung / Produktversteigerung / Ressourcenversteigerung / Virtueller Aufwand

Zum Autor
Dr. Christian Siefkes hat das Freie-Gesellschaft-Wiki und den Keimform-Blog mitbegründet, zwei Web-Projekte, in denen es um die in diesem Buch behandelten Fragestellungen und verwandte Themen geht. Zu seinen weiteren Beiträgen zur Freie-Software-Community gehören Übersetzungen für das GNU Projekt sowie Arbeiten zur Theorie und Praxis des Spamfilterns, die in freie Spamfilter wie CRM114 und OSBF-Lua eingeflossen sind.
Christian Siefkes hat am Institut für Informatik der Freien Universität Berlin promoviert und ist derzeit als freiberuflicher Software-Entwickler und Textmining-Experte tätig.
Website: http://www.siefkes.net/
E-Mail: christian [at] siefkes [dot] net





Diese Kategorie durchsuchen: Solidarische Ökonomie